Um dieses großartige Projekt ausführen zu können, sind wir gerade dabei ein Kollektiv aufzubauen. Denn, wenn wir unsere Kräfte vereinen, uns motivieren und uns spirituell Weiterentwickeln, werden wir gemeinsam effektiver sein!

Sehen Sie hier: 10 gute Gründe, um sich dem Projekt anzuschließen.

Hier sind verschiedene Möglichkeiten, wie Sie uns aus der Ferne helfen können, unabhängig davon, ob Sie Buddhisten sind oder nicht. Ihr Beitrag ist das, was in der Zen-Tradition als „Samu“ bezeichnet wird: eine ehrenamtliche Tätigkeit für die Gemeinschaft, die im Geiste großer Konzentration und Großzügigkeit durchgeführt wird.

Refuge bouddhiste animaux

Refuge bouddhiste animaux

Wir suchen Personen für folgende Aufgaben (mit beruflicher oder großer Erfahrung):

  • Aufbau einer Crowdfunding-Finanzierung und/oder anderer Formen von Kapitalbeschaffung (geschätzte 100.000 Euro)
  • Französisch – Deutsch-Übersetzung: Viele Texte, die übersetzt werden müssen, um die Kommunikation mit unseren Mitgliedern zu erleichtern.
  • Rechtsexperten im Immobilien-, Steuer- oder Agrarrecht, um uns in unseren Schritten zu beraten.
  • Bastler, um verschiedene Vorrichtungen zu bauen, z.B. für Öffentlichkeitsarbeit , Vögel/Insekten: Flyer-Boxen aus Holz, Vitrinen, Bänke für Besucher, Palettenmöbel, Holzstützen für Plakate, Vogel- oder Fledermaus-Nistkästen, Insektenhotels, usw. (wir haben auch eine Werkstatt vor Ort)
  • Grafiker: Flyer, Plakate, Zeichnungen machen… die auf unseren digitalen Medien gedruckt oder verwendet werden
  • Klassische Pressearbeit: Erstellen einer Pressemappe sowie von Pressemitteilungen für die Regionalpresse, Organisieren eines Pressebesuchs vor Ort…
  • Web-Kommunikation: Verwalten und pflegen der Facebook-Seite des Lebenshofes
  • Web-Kommunikation: Verwalten und pflegen der Instagram-Seite des Lebenshofes
  • Web-Kommunikation: Verwalten und pflegen der Twitter-Seite des Lebenshofes
  • Newsletter: Erstellen eines regelmäßigen Newsletters (ungefähr alle 15 Tage) ausgehend von den Inhalten der Website und News aus den sozialen Medien (Mailchimp oder anderes…) – zweisprachiger französisch-deutscher Newsletter + Kenntnisse in GDPR.
  • Fotos: vor Ort Fotografieren der Tiere, der Arbeit, des Alltag…zweisprachiger Youtube Channel Manager: Erstellen und pflegen des Kanals mit regelmäßigen Videos (mit deutschen Untertiteln)Redaktionsposten: Erstellung thematischer Flyers. Texte mit möglichst umfassenden praktischen Informationen schreiben. Beispiel: Spendenaufruf, thematische Retreats, Präsentation des Lebenshofes…
  • Organisieren von Konferenzen und Workshops vor Ort.
  • Eine Person, die sich auf Unternehmenssponsoring spezialisiert hat.
  • Andere Ideen: Wenn Sie Ideen haben, um den Ort bekannt zu machen oder zu fördern, sind Sie willkommen! Vor allem, wenn Sie bereit sind, diese Ideen in die Praxis umzusetzen! 😉

Wie Sie sehen können, sind die Aufgaben sehr vielfältig. Zögern Sie nicht, uns per E-Mail zu kontaktieren, um mehr zu erfahren: indem Sie sich und Ihre Fähigkeiten vorstellen. Sie stehen zunächst in direktem Kontakt mit Kankyo, der Nonne, die dieses Projekt initiiert hat. dailyzen1@gmail.com

Der Geist des Samu, ein ernsthaftes Engagement…

Wichtig! Obwohl es sich beim „Samu“ um eine freiwillige Tätigkeit handelt, üben wir sie mit unserem ganzen Herzen und auf sehr gewissenhafte Weise aus. Im Lebenshof engagieren sich alle freiwillig. Wir widmen uns voll und ganz den Tieren und der buddhistischen Praxis (und jeder zahlt eine monatliche Miete für seinen Aufenthalt). Uns Ihre Dienste anzubieten, bedeutet eine große Hilfe für uns, erfordert jedoch von uns viel Begleitung, Zeit, Zuhören usw. Bitte betrachten Sie es als ehrenamtliches Engagement und bieten Sie Ihre Dienste nur an, wenn Sie die Zeit haben, Ihre Aufgabe bis zum Ende auszuführen.
Die menschlichen und nicht-menschlichen Bewohner danken es Ihnen im Voraus!

 Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.